KAMBODSCHA SPENDENAUFRUF

In diesem Jahr feiern Kambodscha und Deutschland das 50-jährige Bestehen ihrer diplomatischen Beziehungen. Aber das ist natürlich nur einer von vielen Gründen warum Parnassum e.V. sich bei seiner neu entwickelten Projektreihe Out In the Open dieses kulturell so reiche, aber leider auch sehr arme Land ausgesucht hat.
Seit einigen Monaten haben wir eine feste ehrenamtliche Mitarbeiterin: die 24-jährige Kambodschanerin Linda (hin und wieder bekam sie ein wenig Unterstützung von Jule aus Stuttgart s.Fotos 😉
Linda Tha ist 24 Jahre alt und eine beeindruckende junge Frau. Sie stammt aus einem Dorf namens Leach in der Pursat Prvovinz zwischen Battambang und Phnom Penh. Da ihre Eltern durch den Krieg kaum Schulbildung erhalten haben, war dieser Aspekt ihrer Familie immer sehr wichtig und Linda entwickelte sich zu einer guten Schülerin.
Linda spricht sehr gut Englisch und verdient sich ihren Lebsnuterhalt mit kleineren Projekten als Übersetzerin oder Reisebegleiterin. Wir waren besonders beeindruckt von Lindas Eifer, ihrer Zuverlässigkeit und Wissbegierigkeit. In unserem Auftrag hat sie mit drei verschiedenen Grundschulen (in Phnom Penh, Siem Reap und ihrer Heimatstadt Leach) Kontakt aufgenommen. Sie hat Fotos gemacht und Videos von Interviews mit Kindern.
Linda soll nun nicht nur für ihre tolle Arbeit belohnt werden, sondern als eine Art Botschafterin ihres Landes für Parnassum e.V. in Deutschland Fundraising betreiben, damit wir weitere Schulen in Kambodscha unterstützen können. Hierzu soll sie ihre Bilder und die Interviews auf unserem Parnassum Sommerfest am 11. August in der Lüneburger Heide präsentieren können. Außerdem wurde bereits Interesse vom Berliner Verein ‚crossover‘ angemeldet für ihren Vortrag und sie wird auf dem „erlebnisreichsten Festival des Jahres“ dem xperience-festival.de einem unserer neu hinzugewonnenen Partnern eine Woche lang bei Yoga- und Meditationsinteressierten aus aller Welt für uns Mitglieder und Interesse generieren 😉
Zu guter Letzt wird sie, die im vergangenen Jahr so reichlich zusammengetragenen materiellen Spenden (Spiele, Kleidung etc.) mitnehmen und persönlich in ihrer Heimatschule übergeben.
Wir benötigen Geld für das Flugticket, die Visumsunterlagen und ein bisschen Taschengeld für Transport innerhalb Deutschlands. Unterbringung und Verpflegung wir durch unsere Mitglieder organisiert! Wir möchten uns bei euch allen schon im Voraus bedanken, denn die Umsetzung dieses Projekts liegt uns sehr am Herzen! Nicht nur, weil wir Kambodscha lieben und Linda es wirklich verdient hat, sondern auch weil es unsere Vereinsarbeit ein großes Stück nach vorne bringen wird!
Von ganzem Herzen, Danke für jede Unterstützung!

https://www.betterplace.org/de